Bloggertreffen 3 – Die Rezension

So, frisch zurück aus dem Immerhin, vom Frühlings-Bloggertreffen.

Anwesend waren Frau Schaaf, Frau Engel, Tanky, Irisnasens, AlohaDan, Pete, Ralf, Marc, Phil und meine Wenigkeit.

Am Anfang waren nur die üblichen Gesichter da, nur Pete war neu. Als erstes kam AlohaDan dazu, kurz darauf kam Irisnasens. Großartige Diskussionen gab es diesmal ja nicht. Aber eine Person hat es nicht lassen können, dauernd mit dem von mir mitgebrachten Malerkrepp irgendwelche komischen, satanischen Botschaften auf verschiedene Personen zu kleben. Jedem sein Spielzeug.

Erwähnen sollte ich noch die Gesangs- und Tanzkünste von unserem immernoch dienstältesten Blogger Ralf. Er gibt einen gutes Trio mit den Frauen Schaaf und Engel ab. Ralfs „Tochter“ Tanky darf mitmachen, wenn sie nicht immer ministrieren müsste.

Marc und Phil haben sich nebenan bei einem obskuren Pizzamann eine gleichnamige Teigscheiben geschnorrt. Scheinen auch geschmeckt zu haben.

Fazit:
Ein gelungener Abend, ich hab viel gelacht, zu viel geraucht; getrunken haben andere. Das nächste Treffen sollte ein Grillen werden.



Bilder bei Flickr
Bilder als .zip
YouTube: 1 2

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

13 Responses to Bloggertreffen 3 – Die Rezension

  1. Frau Schaaf says:

    Oh Gott, es gibt auch noch Videos *schäm* 😉
    Kann ich aber leider nicht sehen, da privat.

  2. Rööö says:

    Nahrpf.
    Jetzt gehts 😉

  3. Tanky says:

    Dass die Unterhaltungen aufgrund der unveränderlicihen Sitzordnung meist mit den gleichen Leuten stattfanden, war wirklich schade. Allerdings wir Aku wohl das Treffen im Garten stattfinden lassen und dann wird alles besser! Das heißt allerdings nicht, dass es nicht gut war! War geil!

  4. Ben says:

    Schade das ich es nicht geschafft habe, aber hab einfach zu viel zu tun gehabt. *schäm* So ist das als Selbständiger eben… Beim nächsten mal dann! *hoff*

  5. irisnansen says:

    @ Tanky: stimmt war schade das man sich nicht wiklich mit allen unterhalten konnte…aber der Sommer kommt bestimmt und damit auch das lecker Grillfest!
    War wirklich schön mal alle *real* zu sehen!

  6. Rööö says:

    mehr nicht im Kopp? 😉

  7. Pete says:

    Hi…wieso unveränderliche Sitzordnung? Jeder kann doch seinen Arsch heben und sich hinstellen/-setzen wo er will? Ich hatte leider viel zu wenig Zeit für Unterhaltungen, das muss nächstes Mal anders werden. Ansonsten: Schöner Abend, war cool euch mal alle kennenzulernen. Cheers.

  8. Pingback: Würzblog » Blog Archive » Immerhin Neun im Immerhin um Neun-Dreißig

  9. Pingback: AlohaDans Handybilder ..:: 2005-2006 ::.. » Blog Archiv » Frühlingsbloggertreffen

  10. Pingback: Würzblog » Blog Archive » Heißes Wochenende

  11. Pingback: Frau Schaaf » Das Bloggertreffen Teil III

  12. Pingback: Blogging Rööö » 5 Lieder – 5 Orte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.