Machs gut Rudi!

Rudolf Wijbrand Kesselaar, besser bekannt als Rudi Carrell, ist am Freitag gestorben.

Ich hab mich erschreckt, wie die Nachricht heute Nachmittag im Radio hörte.

Ich hab mal vor ein paar Jahren ein Duett von ihm und Heidelinde Weis bei “Zum blauen Bock” gesehen, die beiden haben den Klassiker “Ein Loch ist im Eimer” zum Besten gegeben. Leider hab ich nirgends einen Ausschnitt gefunden.

Mit Rudi Carrell geht ein großer Entertainer von uns.

Es hat sich ausgebrannt

Ich hab gestern meinen CD-Brenner geschrottet. Eigentlich unabsichtlich. Ich hatte zwar das Firmware-upgrade-tool gestartet, aber nie auf “Upgrade” geklickt.
Dann hatte ich irgendwann ein Standbild. Nach einem kleinen Druck auf den Reset-Knopf war das weg, aber der komplette IDE-Controller tot. Erst nach Abziehen des Kabels vom defekten Brenner hat er wieder was erkannt. Jetzt hat er immernoch leichte Probleme, die Festplatte als Boot-Laufwerk zu erkennen. Manuell gehts. Schaun mer mal.

Aber den letzten Todesstoß hab ich ihm wohl heute gegeben. Es war ja noch eine CD im Laufwerk. Aber dieser kleine Entriegelungsschalter wollte nicht so wie ich wollte, 2 cm haben halt nicht gereicht. Und ich glaube ja auf Murphy, Gewalt hat wirklich geholfen.

Jetzt sieht es so aus:

Ich will behaupten, nachdem ich beim Rausziehen ein rythmisches Krachen vernommen habe, dass mindestens ein Zahnrad, welches zum Öffnungsmechanismus gehört, sich in seine gezackten Einzelteile zerlegt hat. Schade. Sehr schade.