kleiner Wochenrückblick

Samstag Abend, ich gehe grade so im Kopf durch, was ich diese Woche so getan habe…

Montag (Feiertag):
Zum Mittagessen und Kaffetrinken eingeladen

Dienstag:
auf Möbelsuche gewesen
Korkboden geholt, wieder zurück, richtigen geholt

Mittwoch:
Morgens Zahnarzt aufgesucht
Mittag bis Abend Boden verlegt

Donnerstag:
Boden fertig verlegt
Sockelleisten angeschraubt

Freitag:
3 Autos bereift

Samstag (heute):
Oleander geschleppt
auf Möbelsuche gewesen

Ich muss feststellen, dass diese Woche ziemlich stressig und körperlich anstrengend war…

Tschö 2006! Servus 2007!

Das alte Jahr geht zu Ende, das neue fängt gleich danach an. Wie immer halt.
So langsam aber sicher wirds langweilig. Jedes Jahr das selbe…

Dieses Jahr gibt es bei mir keinen Jahresrückblick, es gab nix interessantes, außerdem bin ich zu faul. Erfolgreich war 2006 für mich auch nicht wirklich, vielleicht wirds 2007 besser.

Wie sich mein heutiger Abend gestaltet ist auch noch fraglich, bisher bin ich auf dem Stand von Thomas.

Ich wünsche allen einen guten Beschluss, rutscht gut rüber und fangt 2007 gut an!

Mein 2005 – Part 2

So, weiter gehts mit dem Juli.
Los gings mit ner verschrammten Stoßstange. Und nem abgeschleppten Auto, weil die Tour entfallen ist. Kraftstoff hab ich ja schon immer gespart. Außerdem hab ich im Juli die 250.000 km voll gemacht. Stau gabs natürlich auch. Komische Taxen gabs zur Abwechslung auch. Und mein Meisterstück, eine verreckte Kupplung war da auch noch. Da wars dann nix mit dem tollen Auto am Wochenende.

Im August hab ich mir ein neues Auto mit Kennzeichen gesucht und gefunden. Die MainPost hats ja mit der Anzeige für den alten Kübel versaut, aber los geworden bin ichs doch noch.
Auf LAN war ich auch wiedermal. Kamera gestorben. Ende August bin ich dann noch ne Woche Taxi gefahren.

Der September ging mit meinem Lieblingsfahrgast los, den Parkpfosten hab ich bei seiner Fahrt umgemäht. Und Angstzustände hatte ich ja auch im September. Der September war auch der Monat des Glockendoktors.

Im Oktober gings gleich ganz toll mit Tokio Hotel los. Gefahren bin ich auch nochmal.

Der November fing mit ner Wartezeit an. Demotiviert war ich wohl wegen der nahenden Erkältung. Frühstück ohne Strom und den ersten Schnee gabs da auch noch.

Im Dezember gabs nur die Umstellung auf WordPress und Hosterwechsel. Der Rest ist unter dem WordPress Archiv.

Jetzt wo ich fertig bin, frag ich mich, warum ich diesen Rückblick überhaupt geschrieben hab.
1. liests keine Sau
2. intressierts keine Sau
3. isses für die Sau fürn Arsch

wer es doch liest:

Einen guten Rutsch!

Mein 2005 – Part 1

Überall gibt es einen Jahresrückblick, bei mir auch.

Die Redaktion von “Menschen – Bilder – Emotionen” hat mir leider abgesagt, also schreib ich ihn selbst. 😉 😉

Im Januar, sprang mein Blog in die Blogosphäre.
Sonst war nicht viel los, ich hab nur über kaputte Autos Renaults berichtet. Sehr spannend wars nicht.

Auch im Februar war jetzt nicht die große Abwechslung. Viel von der “Arbeit”, viel Schnee, viel Eis, viel Kälte…

Jetzt wo ich beim März angekommen bin, fällt mir auf, dass ich wirklich ziemlich viel über die Arbeit berichte. Muss aber sehr langweilig sein. Oh, ne, LAN war… Stimmt…

Im April gings ja dann doch ein wenig interessanter zu. Von Rasen ansähen über verschlafen und Zahnschmerzen zu Zeugen Jehovas. Is das schon so lang her, dass die Nasen da warn…

Oh ja, im Mai wars sehr lustig. Also teilweise. Angefangen hats mit dem Umzug von B&B. Zwischendrin ist mir mein Aufkleber abgezöbelt worden, außerdem is auch noch mein Oppel getötet worden… Außerdem gabs Statistik und neue Hardware.

Ach stimmt, im Juni hatte ich ja die 3/18. Da war ja ne Taxischicht dabei. Mit Planchaos und DeppenJobs. Dummer Funkverkehr und kaputte Schaltknüppel natürlich auch. Aber auch ein repariertes Dach und die Fahrt mit einem brandneuen Wagen.