T-Home kündigt Tarif DSL flat max

Mit den Worten “Da is ne E-Mail von der Telekom, schau mal bitte, da steht was von Kündigung” bin ich zu Hause empfangen worden.

Ich dachte schon das schlimmste, aber nach dem Lesen der Mail hab ich mich schnell beruhigt.

Die alte Tarifoption für DSL-Telefonie max im uralten DSL-Tarif DSL flat max wird zum 15.07.2009 eingestellt.

Gut, hab ich eh kaum bis garnicht genutzt.
Aber warum sollte ich es nicht nehmen, wenn es dabei ist? War damals kein Preisunterschied.
Dabei war die DSL-Nummer so schön…

Hier noch ein Auszug aus der E-Mail: weiterlesen…

Die Telekom und ihre Vertriebler…

Am Samstag Nachmittag hab ich einen DSL-Anschluss installiert und eingerichtet.
Nichts wirklich besonderes, wenn der Anschlusseigentümer nicht ein Telekom-Mitarbeiter im Vertrieb gewesen wäre.

Entweder hat er es aus reiner Faulheit nicht selbst gemacht oder er konnte es wirklich nicht.
War mir ja eigentlich egal.
Aber es ist schon irgendwie ein Armutszeugnis, dass ein Telekomiker den Anschluss nicht selbst zum Laufen kriegt. Ob da der Fehler bei der Telekom liegt ist zu klären…

Preiset den Herrn!

Ja ist es denn die Möglichkeit?

Nach einem Anruf bei der Hotline heute Morgen war ich schlauer:
“Die Behebung ist auf einen Zeitraum von 12 bis 14 Uhr terminiert”

Und wahrhaftig hat um 12:08 Uhr der Techniker vom Freitag angerufen und sich gemeldet, dass er am Problem dran ist.
Um 12:43 Uhr hat er es dann vollbracht! Die Leitung steht, mein Internet geht wieder.

Halleluja! Preiset den Herrn!

verlängerte Abstinenz

Natürlich kam heute kein Anruf der Telekom und natürlich kam kein Techniker…

Bin wohl “nur” noch bis Montag von der Außenwelt abgeschnitten. Wenns stimmt.

Ich komm mir wirklich komisch vor, so ohne Internet. Sehr ungewohnt. Aber man kommt wenigstens zu Dingen, die man sonst immer raus schiebt. Wie z.B. Festplatte aufräumen. 😉

Außerdem hab ich vorhin mal ein böses Fax an die Telekom abgeschickt, vielleicht kommt ja eine Antwort.
Heute Mittag hab ich die Hotline-Zenzi auch ein wenig zusammen geschissen, im Nachhinein wars wirklich gemein, die kann ja nix dazu.

Ich hab jetzt meinen Laptop in der (noch nicht bezogenen) Wohnung meiner Schwester geparkt. Da gibts ein frisch eingerichtetes Internet. Das funktioniert wenigstens.

Ich hoffe mal, dass es die Telekom am Montag wirklich auf die Reihe bekommt, mich wieder online zu schalten. Drückt mir die Daumen!

Abstinenz

Seit Donnerstag Abend ist mein DSL tot.
Von wegen DSL 6000. DSL 0000 ist die Realität.

Aber gut, die Störung sollte heute behoben werden. Der grantige Techniker war auch in der Vermittlungsstelle, hat uns umgeklemmt.
Und bei mir zu Hause war er auch. Er hat mir halt nicht geglaubt, dass nix geht.
Hat die Telefondose aus der Wand gerissen, dabei wild geflucht, eine neue reingeknallt, den Hausanschluss untersucht und den Verteilerkasten in der Straße missbraucht. Und wild geflucht.

Er ist zu dem Schluss gekommen, dass heute, Freitag, “definitiv nix mehr geht” und sich morgen “vielleicht ein Kollege meldet”. Oder doch erst am Montag. Oder vielleicht doch Dienstag.

Ich bin jetzt grad auswärts, ich hoffe dass ich morgen, Samstag wieder online bin.

Bis bald!

Ab morgen mehr Power – Nur woher?

Ab morgen wird angeblich bei uns DSL 6000 geschaltet, im Moment haben wir DSL 2000. Obwohl die Auftragsbestätigung noch nicht da ist…

Der schnellere Anschluss kostet auch nicht mehr, warum sollte man da nicht zuschlagen?

Wenn ich so bei meinem Speedport in die DSL-Info schau, wunder ich mich gerade mal wieder, wie ich ab morgen die 6000er-Leitung nutzen soll. Gute 3000 kBit sind natürlich auch mehr als 2000 kBit.

Naja, es wird sich zeigen. Vielleicht ändert sich die Rate wieder. Oder ich ruf wiedermal bei denen an. Macht auch Spaß.