Stativ, Nacht, Kamera – Teil 2

Gestern Abend, Stativ und Kamera geschnappt, die Nacht war schon da, musste ich nicht mitnehmen.

Nach Teil 1 kam das (unter anderem) dabei heraus:

Bild nicht mehr verfügbar
Blende: 7,1; 8sec Belichtung; ISO 200.

Bild nicht mehr verfügbar
Blende: 8; 30sec Belichtung; ISO 400.

Bild nicht mehr verfügbar
Blende: 22; 30sec Belichtung; ISO 200.

Bild nicht mehr verfügbar
Blende: 22; 30sec Belichtung; ISO 200.

Bild nicht mehr verfügbarbr />Blende: 22; 30sec Belichtung; ISO 200.

Solche Langzeitbelichtungen werde ich definitiv wiederholen.

Der Herr Astor…

Es war wirklich Fluch. Und Segen.

Die erste Reihe beim Astor “Konzert” vorhin in Veitshöchheim. Fluch, definitiv.

Ich direkt wurde nicht interviewt, aber meine Schwester und deren Freund. Letzterer war nicht wirklich angetan…
Er kam aber am Ende der Pause nochmal vorbei, um sich nach seinem Befinden zu erkundigen, ohne Mikrofon.

Viele Klassiker hat er gebracht, zum Glück auch die “Kaulquappensocken” (ja, eigentlich Gwand-anham-Ära, ich weiß).
So richtig aufhören wollte er nicht, sein nächster Termin ist in einem Monat (03.06. in Dieburg).
Hat aber wirklich lang gespielt, angefangen hat er um kurz nach 8, von 9 bis halb 10 war Pause, Feierabend war um 11.

Aber meine Kamera hatte ich nicht dabei.
Erstens weil der Akku leer war und zweitens weil ich sie nicht mitschleppen wollte. Aber im Nachhinein beiß ich mir schon ziemlich in den Arsch.

Vielleicht das nächste Mal. Das gibt es. Und da sitz ich dann nicht in der ersten Reihe. Hoff ich. Zweite ist auch ok.

Alles in allem ein schöner und lustiger Abend.
Sehr zu empfehlen!

Auserwählte Gitarrenquäler

Ich glaube, jedes Semester werden an der Uni gitarrenspielende Studenten in Gruppen eingeteilt und dazu verpflichtet, abends auf der Mauer an der Festung zu sitzen.

Anders kann es nicht sein, dass da, jedesmal wenn ich dort bin, mindestens ein Student mit seinem Saiteninstrument und seinen “Followern” die Umstehenden quält.

Wird in Kursen wie Pädagogik, Ökotrophologie, Musik oder [hier passendes Studienfach einsetzen] Listen ausgegeben, auf denen sich die Studenten für eine ‘Schicht’ eintragen können?

Warum ich überhaupt da oben war?
Ganz einfach, Testbilder:

Lichtspiel im Cockpit

Mein Auto ist etwas wirr. Oder es war wirr.

Gestern früh auf dem Weg zur Arbeit hatte ich mehrere Male verschiedene Lichter in meinem Cockpit an.
Das war aber nach ein paar Sekunden vorbei.
Irgendwann stand ich dann. Laut Tacho und Drehzahlmesser.
Aber auch das war nach ein paar Sekunden vorbei.

Das hat sich dann den ganzen Weg lang hingezogen.

Bei der Heimfahrt am Abend sowie heute war nichts. Alles normal und super.

Mein Auto mag den Winter wohl auch nicht.
“Wie der Herr, so sei Gscherr” heißt es so schön… 🙂