24 plus 1 – die Würzmischung der Rekorde

Ich rede hier natürlich nicht vom Weltrekord, es wird definitiv ein Rekord für Würzburg, Unterfranken sowieso und eventuell ganz Franken, wenn nicht sogar Bayern.
Sollte jemand da genaueres wissen, bitte Bescheid geben.

Das einmalige Projekt von Alex und Ralf der Würzmischung, liebevoll WueMi24 genannt, wurde eigentlich vom Hazamel schnapsideet (hier Bekennerschreiben; hier damaliger Podcast).
Gemischt wird am Samstag von 7 Uhr bis Sonntag 7 Uhr im CoWorking Würzburg, Gäste sind gerne gesehen, auch einen Google Hangout wird es wieder geben.

Ermutigungen aus der Blogosphäre kommen von Moggadodde und Alex selbst, aktuelle Tweets zu diesem Thema gibt es hier.

Wer gerne mitwirken und -reden möchte, kann sich gerne noch bei den beiden melden, es ist noch Platz im Zeitplan.

Ich bin der Lückenfüller zur Geisterstunde um 0 Uhr. Ja, nach knapp 5 Jahren wieder.

von Abiturienten, DVDs, Würzcasts und Meetings

Irgendwie ein komisches Wochenende. Ein ziemlich aktives.

Gestern war ich auf einer Pre-Abiparty des Abijahrgangs eines Würzburger Gymnasiums. Eigentlich die Party für die eigentliche Party nach dem Abi, die haben halt Geld gebraucht.
Ich finde übrigens das Motto “Abi Ghraib – Endlich raus aus der Hölle” besser. Aber gut, jedem das Seine.

Vierundzwanzig. Stunden. Oder ca. 1080 Minuten Spielzeit hat die erste Staffel von “24“. Aber ich hab ja Zeit. 😉

Ralf und Frau Schaaf haben heute den ersten Würzcast produziert. Eigentlich der -1 unbenannter Podcast von und mit Würzburg. Aber den Namen “Würzcast” find ich persönlich nett. War wohl bei beiden das Produkt aus Langeweile und Kaffee. Ohne Schuss. Der Kaffee!

Gleich gehts zum Bloggertreffen ins Immerhin. Da wird dann der Würzcast besprochen. Und noch anderes. Im Normalfall. Vielleicht singen wir auch wiedermal…

Morgen hab ich noch ein Meeting. Jahreshauptversammlung meines LAN-Vereins LOC e.V. In Schweinfurt. Mit Neuwahlen. Mal sehen, was das bringt.

So, und jetzt auf zum Bloggertreffen. Ich empfehle mich.