Nachbarn – Informationsquelle Nummer 1!

Da erwischt einen kurz vor der Haustür die Nachbarin von schräg gegenüber…

Stimmt schon, wir haben uns länger nicht gesehn, früher hatten wir mehr Kontakt.

Aber mir eine Stunde und fünfundvierzig Minuten meine Ohren voll zu sülzen geht fast zu weit.
Dafür weiß ich jetzt über so ziemlich alles Bescheid:

  • Über die Ausbildungsplatzsuche von Tochter 3, die sexuellen Beziehungen von selbiger sowie ihr Gewicht, Hosengröße und Sockenverschleiß.
  • Die Freundinnen von Tochter 4, deren Gewichts- und Sexprobleme. Außerdem noch sämtliche schulischen Vergehen und Pubertäts.
  • Den Vollschuß von Schwester und Mutter, welche im letzten halben Jahr mehrmals umgezogen sind und jetzt wieder in ihren alten Wohnungen wohnen.
  • Das gut laufende Leben von Sohn 2 und dessen Urlaubsstreichung seines Arbeitgebers.
  • Zu guter Letzt weiß ich alles über von Sohn 1, welcher unberechtigt eine fristlose Kündigung erhielt, die aber nicht wirksam ist und er trotzdem nicht mehr arbeiten geht…
  • Über die eigene Beziehung sowie Krankheiten, Wünsche, Zukunftsaussichten und Gesichtsfalten habe ich selbstverständlich auch alles erfahren.

Dies ist übrigens nur die Liste der Dinge, an die ich mich momentan erinnern kann…;)

Ich kenne die Familie mittlerweile fast 20 Jahre, in der letzten Zeit gabs halt wenig bis keinen Kontakt. Ist aber auch garnet so falsch irgendwie…

Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Antworten zu Nachbarn – Informationsquelle Nummer 1!

  1. V. sagt:

    Tja, das ist ja fast als würdest du der Hausmeister der Sparkasse (ich möchte keine Namen nennen) begegnen…ich würde mich fast hinreißen lassen zu sagen: ich vermisse es!

  2. moggadodde sagt:

    Och komm! Das hört sich doch überaus interessant an! Besser als unser Nachbar mit Sprechdurchfall, der als einziges Konversationsthema „FUSSBALL“ hat, weil das das einzige ist, was in seine Birne passt. Dagegen sind Sockengewohnheiten und Arbeitgebereigenheiten ein Genuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.