Wie einem das Wetter die Woche verplanen kann…

Samstag, angesetzt war die letzte Vorstellung.

Vor Spielbeginn hat es schon kräftig gewittert, also hat sich er Aufbau schon nach hinten gezogen…

Der erste Akt wurde noch über die Bühne gebracht, in der Pause zwischen erstem und zweitem Akt hat es schon leicht getröpfelt, aber wieder aufgehört.
Zehn Minuten hat der zweite Akt gedauert, dann sind die Zuschauer beim einsetzenden Regen mit aufgespanntem Schirm in die Scheune gestürmt.
So richtig hat es ja nicht geregnet, aber es war definitiv zu nass um weiter zu spielen…

Wie es eigentlich geplant war?
Montag, Dienstag und Mittwoch aufräumen, Bühne abbauen, Equipment verstauen.

Wie es jetzt läuft?
Mittwoch Ersatzvorstellung, Donnerstag und Freitag aufräumen und Bühne abbauen.

Alle haben sich eigentlich gefreut, das letzte Mal zu spielen.
Nicht, weil das Stück so schlecht ist oder es allen zu viel wurde.

Endlich wären die Wochenenden wieder Wochenenden…

Aber gut, das kriegen wir auch noch rum…

Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.