Kollektivrasur

Warum zur Hölle mäht heute eigentlich jeder seinen Rasen?

Ist das so eine Art Gruppenzwang, dass Nachbar A den Nachbarn B, C und D das vormacht?

Ich durfte vorhin auch den Rasen meiner Großeltern rasieren. Auf dem Fußweg dorthin konnte ich einige der oben genannten Rentner beobachten. Unverständlich sowas…

Wo ich gerade bei Rentnern bin:

Unsere älteren Mitbürger haben beim Einkaufen keine Zeit.
Ich wollte nur eine Schachtel Zigaretten, hab auch demonstrativ drauf rumgeklopft, aber keiner hat mich vorbei gelassen, obwohl bei den meisten die Anzahl der Waren im Wagen die 20-Stück-Marke leicht überschritten hat.

Rentner…

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Kollektivrasur

  1. Ben says:

    Jemand der provokativ auf seiner Zigaretten Schachtel rumklopft würde ich auch auf keinen Fall vorbei laufen. Da hätte ich dich auch nicht vorbei gelassen! Hättest du gefragt wäre ich so gnädig gewesen. 😉

  2. Rööö says:

    Demonstrativ. Nicht provokativ… 😉

  3. Liliana says:

    Dafür gibt’s ja auch Automaten, gell 😉

    Zudem:
    Raucher werden a) nicht alt genug um ihre Rente zu zahlen und b) verdienen sie durch diverse Rauchpausen weniger was zum selben Ergebnis führt.
    Außerdem hat in Würzburg generell niemand Geduld.

  4. Pingback: Die Senioren von heute… « Tanky’s Blog

  5. Benni says:

    Du vergisst die Rentner, die es beim Einkaufen so eilig haben, dass sie einem ständig ihren Einkaufswagen in die Hacken schieben und dann, wenn man sie drauf hinweist noch sagen, dass die Jugend von heute frech ist und keinen Respekt mehr hat. (Ich hab nur „nett“ gesagt, dass sie das nicht noch mal machen soll, wenn sie weiter ihre Rente genießen will und ja ich hatte einen schlechten Tag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.