Sprachberufung

Warum müssen Friseusen Frisörinnen immer zwanghaften Smalltalk betreiben?

Ist das im Arbeitsvertrag so festgelegt?

Tagged , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Antworten zu Sprachberufung

  1. Liliana sagt:

    Gib kurze Antworten, dann haste bald Ruhe 😉

  2. isnochys sagt:

    Mein Vater sagt das immer extra:
    „Einmal Schneiden ohne Unterhaltung bitte“
    :))

  3. Rööö sagt:

    Du hast das Sparwitzpotential und den Humor wohl geerbt…

  4. isnochys sagt:

    Welches Potential?
    Dass ich Humor hätte, hat noch keiner gesagt.

  5. Rööö, möchtest du mit Frisörinnen reden? Nein! Siehst du, die Frisörinnen auch nicht, drum schwatzen sie die Kunden zu!
    Mein Friseur am Dienstag hat sich aber sehr nett mit mir unterhalten (und ich mit ihm)!

  6. DayLight sagt:

    Also ich kann beim Hairkiller mich nicht beschweren, dass ich zugelabert werd. Die haben dazu keine Zeit. Die einzige Konversation besteht (zum Glück) immer nur aus der Bitte an mich, etwas im Stuhl runterzurutschen, damit sie/er besser hinkommt…(bin wohl doch zu lang für diese Welt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.