Geruchsfahndung

Ich habs schon im Radio gehört, jetzt im Fernsehen. Und ich habe gelacht:

G-8-Gegner sollen Geruchsproben abgeben, um so von Hunden erschnüffelt zu werden. Als Vorbeugung.

Willkommen im Überwachungsstaat. Hallo Stasi 2007.

Wer auf diese Idee gekommen ist, will ich garnicht wissen. Die Idee stinkt jedenfalls.

Mein Tipp an G-8-Gegner:
Viel Deo kaufen und benutzen. Dann klappt es vielleicht nicht mit den Hunden…

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Geruchsfahndung

  1. isnochys says:

    Deo hilft nicht wirklich.
    Was aber hunde ablenkt…sich einfach in gruppen aufhalten.
    dann können die den individuellen geruch nichtmehr wahrnehmen.
    Aber die kiste ist echt ne schweinerei.
    Gelacht hab ich da nicht mehr.

  2. Liliana says:

    Oh, ich hab dazu erst gestern einen Artikel gelesen mit einer Empfehlung für irgendwas das dem Hund sein Geruchsvermögen kurzzeitig nimmt. Wo war das? Achja, hier: http://farliblog.de/ – Alaunstift soll helfen.

    Wozu brauchen die eigentlich Geruchsproben? Wenn da einer steht und sich beschwert, wird er wohl eher kein Befürworter sein und jeder andere wird es wohl vermeiden wollen dort in der Nähe zu sein.

  3. Phil says:

    … das stinkt zum Himmel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.