Incoming Destruction?

Bei mir verreckt zur Zeit irgendwie alles.

  • Meine Tastatur hat angefangen zu klappern.
  • Meine Maustasten spacken ab.
  • Der Ön/Öff-Schalter von meinem (betagten) TFT reagiert meist erst auf den dritten Druck.
  • Mein Stuhl wackelt und knackt unerträglich.
  • Mein Handy sucht die eingelegte SIM-Karte.

So langsam hab ich Angst um meine Daten auf den Festplatten.
Und um mein Leben. Nicht dass die Fehler anfangen zu strahlen…

Tagged , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

9 Antworten zu Incoming Destruction?

  1. DonParrot sagt:

    Uiuiui – Seuchenalarm!

  2. Rööö sagt:

    Jetzt wo du es sagst…

    Bei uns geht die Grippe um…

  3. Tanky sagt:

    strahlen? Wenn das mein Physiklehrer hören würde… aber durch was solltest du denn KONTAMINIERT sein? 210 Po o_0

  4. isnochys sagt:

    Aufpassen, Tanky.
    Wenn die Strahlen genug Energie besitzen = Frequenz hoch genug,
    Kommt es zur Kernanregung,bzw. Ionisierung.
    Dies führt je nach Höhe der Energie zu Verbrennungen, oder Erbgutschäden.
    Also immer schön weiter mit der Bleiunterhose rumlaufen, Rööö.
    :))

  5. Sahni sagt:

    uah
    da wuerd ich aber auch muffesausen kriegen … *grusl*

  6. Buzz sagt:

    Da fällt mir ein… was ist eigentlich mit mainfranken-blogs.de los? Die Seite ist schon ewig futsch… habe ich da was verpasst?!

  7. Rööö sagt:

    @Buzz: Ja, wie soll ich sagen…

    Ich habe keine direkte Gewalt über die Seite.

    Marcs Server wurde abgeschalten, eigentlich aus Versehen, aber er wird nicht wieder zu den alten Konditionen aktiviert. Und er ist entweder zu faul sich einen neuen zu holen oder er hat keinen Bock mehr.

    Das Projekt ist definitiv nicht tot, es hält gerade Winterschlaf…

    @Tanky & Isnochys:
    Strahlen, im Sinne von Ausstrahlen. Wie Schmerzen eben. Hattet ihr noch nie einen Kollateralschmerz? 😉

  8. isnochys sagt:

    oh, ich hab da unten öfters mal Phantomschmerzen
    :))

  9. Rööö sagt:

    Jaja… Wir werden alle alt… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.