Ursachenforschung

Am gestrigen Abend in der Parklücke:

Phil und ich steigen aus dem Auto und hören ein lautes Pfeifen aus der Richtung meines rechten Vorderrades.
Hand hingehalten, kein Luftzug. Aber deutlich hörbar.

„Wir parken lieber da unten in der Seitenstraße im Parkverbot, falls der Reifen später garkeine Luft mehr hat und wir wechseln müssen!“

Drei Stunden später war noch Luft drin. Und eigentlich nicht viel weniger als sonst. Also nicht das Ersatzrad montiert und so heim gefahren.
Ich kann verraten, dass es von Veitshöchheim nach Würzburg eine Ewigkeit dauert, wenn man mit nur 60 km/h fährt.

Aber der Reifen hat gehalten und ich hab mich vorhin auf Ursachenforschung begeben.

Siehe da, eine Sechskant-Schraube. Schön in der Lauffläche.

Mein Auto bleibt jetzt bis Montag früh in der Garage. Montag schau ich mal, ob ich den Reifen repariert krieg.

Tolles Wochenende…

'Schraube im Reifen' von Rööö

Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Antworten zu Ursachenforschung

  1. Tanky sagt:

    Hatte mein Panzer letztes Jahr auch- Reifen Blumrich in Oberdürrbach (?) hat mir das Vulkanisiert- mit Wechseln nur spottbillige 27 €

  2. Rööö sagt:

    Wenn dann fahr ich zum Gressel in der Gattinger.
    Is net so weit und kostet auch net viel mehr.

    Hoffentlich kann mans überhaupt noch reparieren…

  3. Astax sagt:

    Du sagmal, warum meint mein Thunderbird du hättest einen Beitrag mit dem Titel „langsame Weihnachtstimmung“ losgelassen? Jetzt wollte ich dazu mal meinen Senf abgeben und es geht nicht 🙂

    Bei der Überschrift „Am gestrigen Abend in der Parklücke“ kommen bei mir gleich einige Horrorszenarien auf.. mal gucken über welchen Schwachkopf ich mich heute Nacht ärgern muß…

    Gruß
    Astax

    hoffe deinem Reifen gehts gut?

  4. Rööö sagt:

    Ich frag mich auch grad, warum WordPress den Eintrag als „Privat“ gekennzeichnet hat…
    Jetzt ist er wieder da…

    Mein Reifen wird bis morgen repariert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.