Böser Mediahofer?

Es gibt viele Berichte über die Übernahme von Duttenhofer/Top3Markt auf? Ok, es regen sich nicht alle auf. Aber viele.
Ich verstehe es, warum Herr Duttenhofer seine Märkte verkauft hat. Nach der MainPost machen die 4 Märkte zusammen 10% von seinem Gesamtumsatz. 90% macht der europaweite Versandhandel aus.


Welcher halbwegs intelligente Geschäftsinhaber nimmt ein Kaufangebot für seine (nicht wirklich toll) laufenden Märkte an? Es waren bestimmt nicht nur drei Euro fuchzig.

Und aus der Sicht von MediaMarkt? Er hat in Würzburg und Schweinfurt seinen wahrscheinlich größten Konkurrenten „aus dem Weg“ geräumt.

Und aus meiner Sicht? Mir is egal, wo ich schlecht beraten werde oder zu teuer einkaufe. Super Beratung hatte keiner. Und wenn, dann waren es nur vereinzelte Mitarbeiter.

Klar ist nach gut 100 Jahren ein Würzburger Traditiongeschäft aus der Stadt verschwunden. Stört es eigentlich irgendwen, wenn irgendwelche 100 Jahre alten kleinen Familienbetriebe zu machen?

Ich werd mich wohl morgen mal zum Top3Markt aufmachen, bis zu 70% reduziert. Da werd ich schon was finden.

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Böser Mediahofer?

  1. Ralf says:

    Aufregen tun sich meiner Meinung nach eher wenige. Trauern tun viele.
    Wirtschaftlich ist es klar verständlich, dass der Duttenhofer seine Läden schließt. Aber schade ist es einfach auch, dass es nun in Würzburg wieder eine Alternative weniger im „Elektroverkauf“ gibt.

  2. Rööö says:

    Vom Preis her war der Duttenhofer nie ne Alternative für mich.
    Die hatten gelegentlich gute Angebote, Beratung war wie gesagt fürn Arsch. Außer bei (Digital-)Kameras. Da hatten vereinzelt ein paar Mitarbeiter Ahnung.

  3. Akurei says:

    Uhh, Rööö versteht mich und teilt meine Meinung (außer, dass ich da keine Digicam gekauft hab und mich wegen einer Digicam da auch nie habe beraten lassen). Das freut die Katze doch!

    Achja, lohnt sich nicht mehr zum Top3 zu fahren, alles Gute im Bereich Elektronik für PC und Home Entertainment ist schon weg. Ich war da. Ich sah das Schlachtfeld das übriggebliebene Warenangebot. Es hat einen tiefen Schock in mir hinterlassen.

    Wer sich das traurige Schauspiel nicht entgehen lassen will, der darf sich einen Snack seiner Wahl und einen Longdrink mit in den Top3 nehmen und die sich durchs halbe Gebäude schlängelnde Schlange vor den Kassen begaffen.

    Achja: DVDs gibst noch reichlich, auch wenn das Angebot mau ist. Digitalkameras gabs auch noch recht viele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.