Teufel unterwegs

Scheinbar geht surft der Teufel hier irgendwo rum.

Bei 20six geht der Hackerteufel um, in Würzburg der Pleiteteufel und bei meinen EMails der Spam-Teufel.

Warum? Darum:
Auf meiner Adresse, auf der ich bisher kein Spam bekommen habe, geht heute der böse Phishing-Teufel um. Da hat wohl jemand anderes mal einen bösen Anhang aufgemacht. Danke, Unbekannt.

Wenigstens is der Mr. Bond heute garnich soo schlecht.

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

7 Responses to Teufel unterwegs

  1. Frau Schaaf says:

    Vielleicht muss ich doch noch weiter Blog-hopping machen. Bei 20suxx ist jetzt jedenfalls für mich endgültig tote Hose, so dass frauschaaf.twoday.net wieder aktuell ist. Sorry für das Hickhack.

  2. Rööö says:

    ja wie jetzt…

    langsam nervts frau tschaaaaf 😉

  3. Ralf says:

    Eigentlich müsste Frau Schaaf uns allen einen Glühwein ausgeben, für diese ständige Linkänderei! 😉
    Und ich hoffe dass die neuen Weidegründe saftiger und die Zäune gegen die Hacker Wölfe höher sind … 🙂

  4. Frau Schaaf says:

    Es tut mir ja leiiiid. Ich kann doch auch nix dafür *snief** Ich bleibe jetzt aber definitiv bei twoday.net, hab mich auch schon häuslich eingerichtet.
    Und ich komm morgen nicht alleine. Und ich bin arme Studentin, also sollte das mit dem Ausgeben eigentlich andersrum laufen 😉 Aber schon gut, ich zahl mein Gesöff selber.

  5. Ralf says:

    Na und? Ich zahle schließlich Steuern für die Studenten UND ich bin ein armer Selbstständiger! 😉
    Vielleicht sollte jemand eine Gitarre mitbringen, damit wir unsere Getränke verdienen können! Die Leute werde bestimmt einiges zahlen, damit wir das singen aufhören! 😀

  6. Rööö says:

    Na und, ich bin armer Arbeitsloser…

    Studenten dürfen wenigstens Geld verdienen, das darf ich ja netmal…

    Und das mit dem Singen lassen wir lieber…

  7. Frau Schaaf says:

    @Ralf: Pff, ich hab auch mal gearbeitet und Steuern gezahlt, also komm mir hier nicht mit dem Argument, dass Du mir mein Studium finanzierst 😉
    Ich hab eine Gitarre. Aber ich kann nicht spielen. Und eine Saite ist auch gerissen.
    Lassen wir das 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.